Treffen der PASS RG Ruhrgebiet im Mai 2014

Am 06.05.2014 um 19:00 findet in unseren Räumen das PASS Regionalgruppentreffen der Regionalgruppe Ruhrgebiet statt. Das Regionalgruppentreffen wird von PASS Deutschland e.V. ausgerichtet. In diesem Monat hält Alexander Karl einen Vortrag über Anwenden u. Erweitern der SSIS CatalogDB für ein Logging Framework:

Seit der Version SQL 2012 haben die Integration Services mit der SSISDB eine eigene Datenbank. Darin werden u.A. die Paketausführungen / bzw. die -Ergebnisse gespeichert.

Im Logginglevel  VERBOSE/AUSFÜHRLICH  werden zusätzlich auch die “verarbeiteten Zeilen” im DataFlow-Task erfasst. Für andere Verarbeitungen z.B. im T-SQL Task ist das Logging “handmade” anzupassen. Der Vortrag zeigt zunächst die Konfiguration, die Ausführung  sowie die Auswertung im DataFlow-Task, so wie das Logging “out-of-the-box” bereits enthalten ist. Anschließend erfolgt ein T-SQL MERGE für eine ‘SlowlyChangingDimension’. Hierbei sind die internen SSISDB StoredProcedures aufzurufen, um das gleiche Logging-Ergebnis zu erhalten. Obgleich SQL 2012 für die .dtsx-Files bereits ein “übersichtlicheres” XML aufweist, sind einige xml-Queries hilfreich, um auch den Admins einen “Blick-ins-Package” zu ermöglichen. Und fürs Reporting können die 5 enthaltenen Reports mit eigenen ergänzt werden.

Den Vortrag hält Alexander Karl. Alexander Karl ist Datenbank-Entwickler und zertifizierter Microsoft Trainer für Windows und SQL Server bei der .net-CDE GmbH. Seit über 10 Jahren beschäftigt er sich mit Datenbank-, Datawarehouse- und Reportinglösungen vom Mittelstand bis zur Konzernebene. Dabei reicht das Spektrum von Serversizing über Performanceoptimierter Programmierung bis hin zum Report- und Chartdesign.Schulungs- und Seminarteilnehmern vermittelt er theoretisch fundiertes Wissen ergänzt mit seinen Praxiserfahrungen und zeigt die praktische Umsetzung in einem Video-Training auf video2brain.

PASS Deutschland e.V. ist die deutsche Microsoft SQL Server Community und ein offizielles Chapter der PASS International.

Die Mitgliedschaft bei der PASS ist kostenfrei. Wir bitten um eine vorherige Anmeldung per E-Mail an Frank Geisler oder Klaus Höltgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: