Dicke Dinger

von: Frank Geisler
Erschienen am 20.07.2011

​Mit SharePoint kann man sehr gut Dateien verwalten. Diese Dateien werden in der Inhaltsdatenbank, in der die jeweilige Website bzw. Dokumentenbibliothek definiert ist, gespeichert. Das ist für relativ kleine Dateien auch in Ordnung. Bei großen Dateien kann die Speicherung in einer Datenbank problematisch werden. Daher ist es unter SharePoint 2010 in Verbindung mit dem SQL Server 2008 R2 möglich, mit dem so genannten Remote BLOB (Binary Large Object) Storage zu arbeiten. Hierbei werden große Dateien nicht innerhalb der Datenbank, sondern in einem speziellen Bereich auf der Festplatte gespeichert. Wie man Remote BLOB Storage mit dem RBS Filestream Provider einrichtet, wird in diesem Artikel beschrieben.

Heft bestellen

%d bloggers like this: